DEUTSCHER SCHULSCHACHKONGRESS IN INGOLSTADT 9-11 November, erste Infos

Infos vom Deutschen Schulschachkongress, 9-11 November in Ingolstadt
Beginn ist am Freitag mit Empfang und Stadtführung.
Am Freitag gibt es ab 8.30 Uhr einen Schachkurs für Lehrer und Erzieher mit wenig bis gar keinen pädagogischen Background, evtl. noch einen Kindergarten-Erzieherinnenkurs.
Am Samstag sind die drei Workshops, u.a. mit
– IM Jesper Hall aus Schweden, Vorsitzender der Kommission Chess in Schools des Europäischen Schachbundes, er trainierte auch Magnus Carlsen in jungen Jahren
– Nikolaus Sentef, Kadertrainer aus Baden, Trainer des Jahres 2018, Schach ist sein Leben und er versucht diese Begeisterung an möglichst viele Kinder weiterzugeben.
– Christian Goldschmidt, Mitverfasser des Brackeler Lehrgangs, Schulschachlehrer und Vorsitzender eines großen Schachvereins
– Annabelle Köstler von der Münchner Schachstiftung von GM Kindermann und GM Gerald Hertneck und Stiftungsreferentin. Sie präsentiert Stiftungsprojekte und die Fördermethode Schach nach Königsplan
– Boris Bruhn, Vorsitzender des Hamburger Schachbundes, FIDE-Arbiter, Referent für das ECU-Schulschachpatent, B-Trainer, gibt seit dem 14. Lebensjahr Schachtraining
– Harald Niesch, Experte für Kindergarten- und Grundschulschach aus Leipzig, Verfasser eines der bestverkauftesten Schulschachhefte Kinderschach – Methodik für Erzieher und Pädagogen
– Patrick Wiebe, Miterfinder des Methodenkoffers der Deutschen Schulschachstiftung, Spezialist für Kinderschach des Deutschen Schachbundes, sein Schützling spielt bei der WM
– Eberhard Schabel, Vereinsvorsitzender und Schulschachlehrer mit eigener Schachschule. Er hat die Schachferien auf dem Reiterhof für Mädchen erfunden
– Roberto Schlenker aus der Schweiz vom chess4kids.ch, Mitglied der Kommission Schulschach der ECU, er war Leiter der Fachstelle Nachwuchsförderung und Ausbildung in der Schweizer
– Jörg Schulz, Geschäftsführer der Deutschen Schachjugend und einer der Vordenker der Schulschachbewegung, hat seinen Teil dazu beigetragen, dass DSJ so lebendig und vital ist
– Sabine Göhrke, Grundschullehrerin und Expertin für Psychomotorik in der Grundschule, das Schulschachprojekt Castle erhielt von der EU volle Punktzahl für ihr Konzept
– Heike Minneken, Lehrerin der Deutschen Schachschule aus Oberhausen, die Schach als Fach an ihrer Schule durchgesetzt hat, erhielt Auszeichnung vom Schachverband
– Walter Rädler, Vorsitzender der Schulschachstiftung, Mitglied Chess in Schools der ECU, DSB-Vize, Grundschullehrer und Daueroptimist zeigt Lehrern am Freitag den Einstieg ins Spiel der Königinnen und Könie
+ noch einen Ehrengast, den JEDER kennt
+ wir hoffen auf noch einen Ehrengast, der auch richtig bekannt ist
+ es kommt die wunderbare Schach-Oper aus Wien, sie ist wunder-wunderschön
Ihr seht, es wird international, das Phänomen Schulschach boomt überall in Europa!
Am bunten Abend wird es musikalisch und literarisch. Wer noch nie bei einem Poetry Slam dabei war, es wird einen geben. Überraschung, Überraschung, das Thema wird SCHACH sein. Eine Garde der bayerischen Top-Poetry Slamer wird kommen! Außerdem werden die Deutschen Schachlehrer/innen geehrt und das Essen wird richtig lecker.
Am Sonntag treffen sich die Deutschen Schachschulen, wer eine Schachschule selber aufmachen will, wird auch betreut.
Das Hotel ist richtig gut, die Stadt sehr schön, es wird ein wunderbares Schachfest!
Viele Grüße Euer Walter Rädle